Titel der Veranstaltung:

Herausforderung Führung III - Agileres Führen und der Umgang mit unterschiedlichen Generationen im Unternehmen

PDF-Version

ThemenbereicheSchlüsselqualifikationen/Soziale Kompetenzen
Wirtschaftswissenschaften
Inhalte/ZieleDie Teilnehmenden erarbeiten Wege zur Verbesserung der Zusammenarbeit im Team, bauen Kompetenzen zur Steuerung von Teamprozessen auf, erkennen Ursachen von Konflikten und Konfliktdynamiken und erarbeiten konstruktive Ansätze, Konflikte im Team zu lösen.

Die Anlässe für Teamprozesse sind vielfältig; interne Umstrukturierungen, Mitarbeiterfluktuation, Fusionen, Projektarbeit stellen nur einige von ihnen dar. Ein gelungener Teamprozess zeichnet sich dadurch aus, dass die Mitarbeitenden sich mit ihm identifizieren, zu Mitgestaltenden werden und selbstständig den Prozess vorantreiben. Das heißt, Teams sollen nicht entwickelt werden, sondern sich aus sich heraus entwickeln. Der Prozess zu einem erfolgreichen Miteinander ist von gruppendynamischen, rollenbezogenen, persönlichen und fachlichen Faktoren sowie den Rahmenbedingungen der Arbeit abhängig und machen die Einzigartigkeit des Teams und damit dessen Erfolg aus. Wie kann das gelingen?

Das Aufspüren des Kreativen Potentials, die Wertschätzung der Ressourcen des Teams sowie die Bearbeitung potenzieller Konfliktthemen sind wichtige Voraussetzungen, um das Team gestärkt in den Teamentwicklungsprozess zu führen. Auf dieser Basis können Visionen entwickelt werden, so dass sie die volle Zugkraft in Richtung der künftigen Idealposition entfalten.

Damit der Prozess mit dem Team, bzw. aus dem Team heraus geleistet werden kann, bedarf es der Reflexion auf den Ebenen der Teamdynamik, Kommunikation und Konfliktdynamik. Womit haben Widerstände zu tun? Sind sie fachlich begründet? Hat es mit Konkurrenz oder Vorurteilssystemen zu tun? Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen gemeinsam erarbeiten.
Sie erfahren, wie Sie

Ihren Führungsstil überprüfen und in Richtung eines agileren, selbstbestimmten Arbeitens weiterentwickeln können.
Teams befähigen, stärker Eigenverantwortung zu übernehmen.
den kulturellen Wandel in ihrer Organisation oder Einrichtung voranbringen.
die eigene Rolle in einem stärker auf Flexibilität und Dynamik ausgerichteten Unternehmen finden.
mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Ansprüchen, Wünschen und Vorstellungen von Karrieren und dem Stellenwert von Arbeit umgehen können.
die Ursachen und Dynamiken von Teamkonflikten besser verstehen und erkennen, welche Maßnahmen erforderlich sind.
Ängste und Verunsicherung bei Mitarbeitenden in Bezug auf geänderte Anforderungen erkennen.
Wege entwickeln, um generationenübergreifend ein attraktiver Arbeitgeber zu sein.
Angebotsnummer6784
Lehr- und Lernform Präsenzunterricht
Berufsbegleitend
ZielgruppeDie Weiterbildung richtet sich insbesondere an: - Mitglieder von Geschäftsleitungen von Unternehmen, sozialen Einrichtungen, Krankenhäusern und Verwaltungen - Führungskräfte und leitende Angestellte - Abteilungs-, Ressort-, Team-, Bereichs- und Projektleiter/-innen - Mitarbeiter/-innen der Personalabteilungen - Fach- und Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen, die eine Schnittstelle zur Teamleitung darstellen - Betriebsräte, Personalräte
Teilnahmevoraussetzungenkeine
Durchführungszeitraum1-3 Tage
Beginn (Datum)25.09.2019
Ende (Datum)26.09.2019
TermininformationMittwoch, 25. September 2019, 10:00 bis 17:00 Uhr und Donnerstag, 26. September 2019, 9:00 bis 16:00 Uhr
Kosten745,00 €
Im Seminarpreis enthalten sind Pausenerfrischungen sowie Seminarunterlagen.
AbschlussartTeilnahmebescheinigung
Informationen zum AbschlussDie Frankfurt University of Applied Sciences stellt eine Teilnahmebescheinigung mit ausführlicher Beschreibung der Weiterbildungsinhalte aus.
Module und LeistungspunkteMethoden
- Theoretischer Input und Erfahrungsaustausch
- Überprüfung des eigenen Führungsverhaltens
- Übungen und Fallbeispiele

Ziel
Ziel des zweitägigen Praxisseminars ist es, Sie für die Themen Agileres Führen sowie den Umgang mit unterschiedlichen Generationen im Arbeitskontext zu sensibilisieren und Ihnen in diesem Zusammenhang innovative Führungskonzepte aufzuzeigen. Sie beschäftigen sich ressourcenorientiert mit der Frage, welche Handlungsmöglichkeiten Sie in Ihrer Organisation oder Abteilung im Umgang mit zunehmendem Verwaltungsaufwand, Fachkräftemangel und der damit einhergehenden Arbeitsverdichtung haben und wie Sie als Führungskraft spürbar unterschiedliche Generationen erleben und den generationsspezifischen Herausforderungen begegnen.
Teilnehmerzahlmin.: 5  max.:18
Anmeldeschluss04.09.2019
HochschuleFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstalterFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstaltungsortKompetenzCampus / BCN-Hochhaus
AdresseNibelungenplatz 1
PLZ/Ort60318 Frankfurt am Main
AnsprechpartnerHelmut C. Büscher
Telefonnummer069-1533-2683
E-Mailinfo@kompetenzcampus.fra-uas.de
Weitere Informationen/Anmeldungwww.frankfurt-university.de/kurzlink
FördermöglichkeitenNutzen Sie auch die Möglichkeit von Qualifizierungsschecks! Informationen unter:
www.qualifizierungsschecks.de/
Hinweis für BehinderteDie Frankfurt University of Applied Sciences am Main ist weitgehend barrierefrei eingerichtet.
Sonstiges/BemerkungenMarita Ostendorf
Dipl.-Sozialpädagogin, Coach und Supervisorin in eigener Praxis, Beraterin von Führungskräften, Lehrberaterin, Trainerin in den Bereichen: Teamleitung, Prozessentwicklung, Zeitmanagement und Kommunikationstraining.

Ute Hosak
Dipl.-Kauffrau, Coach, Supervisorin (DGSv), Lehrberaterin und Lehrbeauftragte für Kommunikation und Supervision der Frankfurt University of Applied Sciences, Schwerpunkt der Beratung: Führungskräfteentwicklung, Konfliktbearbeitung, Teamprozesse gestalten.

Weitere Informationen anfordern: (*Mussfelder)

Ihr Name*:
Adresse:
Telefon*:
E-Mail*:
Ihre Mitteilung:



Zurück


WissWeit - Flyer
PDF-Download

Weiterbildungstag 2018
Weitere Informationen
Weiterbildung "Logistik und Supply Chain Management"
Die Logistik braucht mehr Wissenschaft! mehr erfahren