Titel der Veranstaltung:

Der weibliche Weg - so verhandeln Frauen! I

PDF-Version

ThemenbereicheSchlüsselqualifikationen/Soziale Kompetenzen
Sonstiges
Inhalte/ZieleFolgt man den Studien der amerikanischen Soziolinguistin Deborah Tannen (Who Gets Heard And Why), dann haben Frauen und Männer tendenziell unterschiedliche Kommunikationsverhalten - sozialisationsbedingt.

Dies wirkt sich oft auch auf Verhandlungen aus. Leider oft negativ. Weil sich weder Frauen noch Männer über die Unterschiede bewusst sind - und sie nicht gelernt haben, damit produktiv umzugehen.

In diesem Seminar schauen wir uns konkrete Strategien und Taktiken an, mit denen wir Frauen unsere Verhandlungskompetenz stärken - auch in männlich dominierten Kontexten.
Seminar mit Übungen und Filmbeispielen zu geschickter Verhandlungsführung.
Das nehmen Sie aus dem Seminar mit:
- Elemente zur Vorbereitung von Verhandlungen
- Strategien, Taktiken, Einstiege und Ausstiege
- Wie Sie Kooperationsbereitschaft erzeugen
- Umgang mit (negativen) Emotionen
- das FASSB(ar)-Modell
- die FBI-Strategie

Programm

- Wahrnehmung und Gehirnaktivität

Das Gehirn als Prognosenmaschine
Definition Verhandlung / Wann sind Verhandlungsziele erreicht?

- Kooperationen erzeugen

Konträre Positionen verhandeln
Soziale Bedürfnisse erkennen: Arbeiten mit dem FASSB(ar)-Modell
Rhetorik-Tipps
Manipulationen erkennen

- Motivationen erkennen

Verhandlungsvorbereitung
Forderungen stellen
Der Verhandlungstisch
Strategie und Taktik
Allgemeine Do‘s and Don‘ts

- Körpersprache

Eigenes Mindset
Honest Signals
Selbstcoaching Umgang mit Emotionen
Verhandlungspunkte vs. Verhandlungsfeld
FBI-Strategie
ggf: Ausstieg aus Verhandlungen
Angebotsnummer17610
Lehr- und Lernform Präsenzunterricht
Berufsbegleitend
ZielgruppeFrauen, die einen Blick für Verhandlungssituationen gewinnen möchten und grundlegendes Wissen darüber, wie sie Verhandlungen effektiv vorbereiten und führen.
Teilnahmevoraussetzungenkeine
Durchführungszeitraum1-3 Tage
Beginn (Datum)02.11.2018
Termininformation10:00 - 18:00 Uhr
Unterrichtsstunden/Lernaufwand1-tägiges Seminar
Kosten295,00 €
Im Seminarpreis enthalten sind Pausenerfrischungen sowie sämtliche Seminarunterlagen. Auch vergünstigt als Paket buchbar für 575,- € mit dem Vertiefungsseminar II.
AbschlussartTeilnahmebescheinigung
Informationen zum AbschlussDie Frankfurt University of Applied Sciences stellt eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung mit ausführlicher Beschreibung der Weiterbildungsinhalte aus.
Teilnehmerzahlmin.: 8  max.:16
HochschuleFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstalterFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstaltungsortFrankfurt University of Applied Sciences
AdresseNibelungenplatz 1 (BCN Hochhaus)
PLZ/Ort60318 Frankfurt
AnsprechpartnerAnna Bergstermann
Telefonnummer069-15332681
E-Mailweiterbildung@fwbt.fra-uas.de
Weitere Informationen/Anmeldunghttps://www.frankfurt-university.de/index.php?id=17610
Hinweis für BehinderteDie Frankfurt University of Applied Sciences ist weitgehend barrierefrei eingerichtet.
Sonstiges/BemerkungenDie Referentin Anja Henningsmeyer ist seit 2008 Geschäftsführerin der hessischen Film- und Medienakademie:
Über 20-jährige Tätigkeit im Kultur- und Bildungsmanagement, davon 13 in leitender Position.
Ausgebildet als Kunsterzieherin, gibt sie bundesweit an Hochschulen und in Unternehmen Seminare zu Kommunikationskompetenzen: Verhandeln, Netzwerken, Präsentieren.
2011 wurde sie vom Schranner Institut Zürich als Verhandlungsführerin zertifiziert.
Mehr über sie unter: www.henningsmeyer.de
Wenn Sie dieses Seminar zusammen mit dem Vertiefungsseminar \"Der weibliche Weg – so verhandeln Frauen erfolgreich II\" im Paket buchen, zahlen Sie nur 575 Euro.

Weitere Informationen anfordern: (*Mussfelder)

Ihr Name*:
Adresse:
Telefon*:
E-Mail*:
Ihre Mitteilung:



Zurück


WissWeit - Flyer
PDF-Download

UVP-Gesetz - Umweltverträglichkeitsprüfung
Symposium an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden
mehr erfahren

Am 26. September 2018 ist Weiterbildungstag!
Weitere Informationen
Weiterbildung "Logistik und Supply Chain Management"
Die Logistik braucht mehr Wissenschaft! mehr erfahren