Titel der Veranstaltung:

Personenzentrierte Kommunikation: Grundmodul 1 und 2

PDF-Version

ThemenbereicheSchlüsselqualifikationen/Soziale Kompetenzen
Inhalte/ZielePersonenzentrierte Kommunikation (Grundlagen der Theorie und Praxis personenzentrierter Gesprächsführung nach Carl Rogers) ist ein methodisches Instrument im professionellen Kontext, qualifiziert Gespräche zu führen.
Sie bildet die Grundlage für:
- Beratungsgespräche
- Fördergespräche
- Persongespräche
- Konfliktgespräche.
Der personenzentrierte Ansatz ermöglicht das direkte Umsetzen der erlernten Theorie und Praxis in das eigene berufliche Handeln. Personenzentrierte Kommunikation setzt an den Ressourcen der Einzelnen an und hilft ihnen, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen und für sich Lösungen zu finden.

Personenzentriert und methodisch qualifiziert zu kommunizieren im professionellen als auch im privaten Kontext. Der personenzentrierte Ansatz ermöglicht es Ihnen, die eigenen empathischen Fähigkeiten zu stärken und Beziehungsgestaltungen positiv zu verändern.
Angebotsnummer3225
Lehr- und Lernform Präsenzunterricht
Berufsbegleitend
ZielgruppePersonen aus beratungsrelevanten Tätigkeitsfeldern (mit oder ohne Hochschulabschluss) sowie sonstige Interessierte.
Teilnahmevoraussetzungenkeine
Durchführungszeitraum1 Jahr und länger
Beginn (Datum)16.11.2018
Ende (Datum)17.11.2018
TermininformationWeitere Termine jeweils 1x pro Monat freitags und samstags von 9:00 bis 18:30 Uhr
Unterrichtsstunden/LernaufwandDie Weiterbildung "Personenzentrierte Kommunikation - Grundmodul 1+2" umfasst insgesamt 200 Ausbildungsstunden (144 mit Ausbilderin, 24 Eigenstudium, 32 Beratungspraxis).
Kosten1.950,00 €
Ratenzahlung möglich. Im Preis enthalten sind Pausenerfrischungen sowie Kursunterlagen.
AbschlussartZertifikat
Informationen zum AbschlussNach erfolgreicher Teilnahme stellt Frankfurt University of Applied Sciences ein Zertifikat mit einer Dokumentation der erworbenen Kenntnisse aus.
Module und LeistungspunkteTheorie
Prinzipien der humanistischen Psychologie
Theorie des personenzentrierten Konzepts nach Carl Rogers
Methoden der personenzentrierten Gesprächsführung
Kommunikationstheorien
den Methoden der personenzentrierten Gesprächsführung

Übungen, Dokumentationen, Evaluation
Übung von personenzentrierten Gesprächen
Strukturierung von Gesprächsverläufen
Evaluation eigener Kommunikationskompetenz
Transfer in die Praxis

Eigenstudium
Literaturstudium, Referate verfassen
Vorbereitung von Theorieeinheiten

Supervision
Grundlagen der Supervision sind Audiogesprächsaufzeichnungen
Teilnehmerzahlmin.: 9  max.:14
Anmeldeschluss5. Oktober 2018
HochschuleFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstalterFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstaltungsortFrankfurt University of Applied Sciences
AdresseNibelungenplatz 1
PLZ/Ort60318 Frankfurt am Main
AnsprechpartnerHelmut C. Büscher
Telefonnummer069-1533-2681
E-Mailweiterbildung@fwbt.fra-uas.de
Weitere Informationen/Anmeldunghttps://www.frankfurt-university.de/person-komm1&2
Hinweis für BehinderteDie Frankfurt University of Applied Sciences ist weitgehend barrierefrei eingerichtet.
Sonstiges/BemerkungenTheodore Schwarz-Grund
Diplom-Sozialpädagogin mit Zusatzqualifikation als Ausbilderin in klientenzentrierter Gesprächsführung (GwG), Supervisorin (GwG). Gerichtshelferin bei der Staatsanwaltschaft am Landgericht Frankfurt am Main und Dozentin in der Weiterbildung der Frankfurt University of Applied Sciences zu Grundlagen personenzentrierter Gesprächsführung; selbstständige Tätigkeit als Supervisorin und Ausbilderin in verschiedenen psychosozialen Arbeitsfeldern.

Weitere Informationen anfordern: (*Mussfelder)

Ihr Name*:
Adresse:
Telefon*:
E-Mail*:
Ihre Mitteilung:



Zurück


WissWeit - Flyer
PDF-Download

Am 26. September 2018 ist Weiterbildungstag!
Weitere Informationen
Weiterbildung "Logistik und Supply Chain Management"
Die Logistik braucht mehr Wissenschaft! mehr erfahren